Splinter Cell – Blacklist: Anforderungen

Bald schon, genauer gesagt am 22. August kommt der nächste Teil der Splinter Cell-Serie, namentlich Splinter Cell: Blacklist für PS3, XBox 360 sowie PC auf den Markt. Besonders interessant für den PC-Spieler könnten die benötigten Anforderungen an den Rechenknecht sein. Das Spiel wird, soviel vorab, 25 GB auf der Festplatte für sich beanspruchen – zusätzlich dazu wird folgendes Mindestequipment benötigt:

  • Windows XP oder besser
  • CPU Intel Core 2 Duo E6400 (mit 2,13 GHz) bzw AMD Athlon 64 X2 5600+ (mit 2,8 GHz)
  • 2 GB RAM
  • eine Direct X 10 kompatible Grafikkarte mit mindestens 512 MB VRAM sowie Shader Model 4
  • Direct X 9

Wer hingegen seine Augen etwas verwöhnen möchte und dem Spiel etwas mehr Leistung zugestehen kann, für den empfiehlt Ubisoft:

  • CPU Intel Core 2 Quad Q8400 (mit 2,66 GHz) bzw AMD Phenom II X4 940 (mit 3,00 GHz)
  • 4 GB RAM
  • Direct X 11

Wer über mindestens die obere oder gar die untere PC-Spezifikation verfügt sollte also ab 22. August wieder wunderbar schleichen können.

Übrigens: Verschiebungen sollten keine mehr kommen, das Spiel hat Gold-Status und ist mittlerweile im Presswerk.